Schulbegleitung

Die Schulbegleitung ist eine Form der persönlichen Begleitung für Schüler an Regel- als auch Förderschulen, die durch eine geistige, seelische und/oder körperliche Behinderung ein besonderes Maß an Unterstützung während des Schulalltags benötigen.

Durch unsere Begleitungen sollen Schüler mit Förderbedarf eine bedarfsgerechte und individuelle Unterstützung entsprechend der eigenen Möglichkeiten erhalten, um mit größtmöglicher Selbstbestimmung inklusiv am alltäglichen Schulleben teilnehmen zu können. Die Begleitung erfolgt verbindlich und konstant, stellt sich jedoch flexibel auf ein breites Spektrum von Unterstützungsbedarfen ein.

Dazu können bspw. zählen:        

•          Unterstützung bei lebenspraktischen Tätigkeiten

•          Förderung von sozialen Kompetenzen

•          Unterstützung bei der Kontaktaufnahme und in Konfliktsituationen

•          Förderung der Selbstständigkeit und des Selbstvertrauens

•          Orientierungs- und Strukturierungshilfe

•          Unterstützung bei der Fokussierung der Aufmerksamkeit im Unterricht

•          Schaffung von Auszeiten und Rückzugsmöglichkeiten

 

Die Schüler sollen durch das unterstützende Angebot schrittweise befähigt werden, im Laufe der Zeit den Schulalltag selbstständig und erfolgreich bewältigen zu können. Hierbei ist einer Ausgrenzung von Schülern mit und ohne Behinderung entgegenzuwirken und die Integration in die Klassengemeinschaft zu fördern.

Über die Kostenübernahme einer Schulbegleitung entscheidet zunächst das Jugend- oder Sozialamt. Gerne beraten wir Sie bei der Antragsstellung.

Sofern der von Ihnen gestellte Antrag bereits bewilligt wurde, unterstützen wir Sie gerne, indem wir eine geeignete Begleitperson zur Seite stellen.