24.07.2018: Kleine Klimaschützer sammeln emsig Meilen

2018 07 05 Kindermeilenkampagne 1 30 ProzentAls engagierte „Kleine Klimaschützer“ haben sich die Kinder der Inklusiven Kita Tausendfüßler in Wiedenbrück erwiesen. Die Zwei- bis Sechsjährigen sind vier Wochen lang so oft wie möglich klimafreundlich in die Kita gekommen, also zu Fuß, per Roller oder mit dem Rad. Dabei ist eine stattliche Menge „Grüner Meilen“ zusammen gekommen, die im Dezember sogar auf einer Bühne der Weltpolitik präsentiert werden.

Initiator der Kindermeilen-Kampagne ist das Klima-Bündnis. Der in Frankfurt am Main ansässige Verein animiert seit 2002 jährlich zur Teilnahme an der Aktion, in der sich Kinder spielerisch mit den Themen Klimawandel, Mobilität und Nachhaltigkeit auseinander setzen. Durch das Sammeln „Grüner Meilen“ tragen sie aktiv zum Klimaschutz bei, denn jeweils eine davon wird für jeden klimaneutral zurückgelegten Weg vergeben.

Bei den Erziehern und Kindern im Tausendfüßler kam das Thema richtig gut an. Alle 60 Kinder, so die stellvertretende Leiterin Jessica Gaddari, hätten mit großer Begeisterung mitgemacht. Der Weg zur Kita und das Meilensammeln waren ein Aspekt. Selbstverständlich haben auch die Kinder mit Förderbedarf mitgemacht, die in Fahrgemeinschaften zur Kita gebracht werden, was den Spritverbrauch gegenüber Einzelfahrten senkt.

Zusätzlich, so Gaddari, wurden die Themen Umwelt und Umweltschutz kindgerecht behandelt: „Was ist das überhaupt, die Umwelt? Wieso ist es besser, wenn ich zur Kita radele anstatt mich von den Eltern mit dem Auto bringen zu lassen?“ Ein Begleitheft bot viele altersgerechte Informationen sowie Raum für Notizen und Malerei. „So ist der Klimaschutz richtig ins Bewusstsein der Kinder gerückt“, sagt die Heilerziehungspflegerin.

Regelrecht Spannung kam auf, als es an die Auswertung der vierwöchigen Aktion ging. Gaddari: „Um den Erfolg für die Kinder gut nachvollziehbar zu machen, haben wir für jeden Weg einen Grünen Punkt aufgemalt.“ Mit 1.708 Meilen waren das eine ganze Menge Punkte, und die Kinder sind stolz auf ihren Erfolg. Zusätzlich bekam jede der vier Kita-Gruppen eine Urkunde ausgehändigt.

Allein im Kreis Gütersloh haben sich 30 Kitas an der Aktion beteiligt, berichtet Kim Nadine Ortmeier. Sie ist Klimaschutzmanagerin bei der Kreisverwaltung und koordiniert die Aktion. Letztendlich, so Ortmeier, werden die Meilen der Tausendfüßler-Kinder im Dezember gemeinsam mit denen vieler weiterer Einrichtungen an die Teilnehmer der UN-Klimakonferenz im polnischen Katowice überreicht. So wird den Politikern vor Augen geführt, dass schon die Jüngsten sich gern für die Umwelt stark machen.

2018 07 05 Kindermeilenkampagne 2 30 Prozent